So dekorieren Sie das Zimmer Ihres Babys in neutralen Farben

Kein Rosa, kein Blau. Der Ball der Stunde ist das neutrale Babyzimmer. Eine moderne Option, unisex und weit weg von den Klischees, die die Welt der Kinderdekoration umgeben.

Selbst mit der Prämisse „Weniger ist mehr“ ist das neutrale Babyzimmer immer noch komfortabel, gemütlich und natürlich super süß und schön.

Schauen wir uns die schönen Tipps und Inspirationen an, die wir Ihnen mitgebracht haben?

Neutrales Babyzimmerdekor

Farbpalette definieren

Das Definieren einer Farbpalette ist der erste Schritt in Richtung einer neutralen Babyzimmerdekoration. Von da an ist es einfacher zu entscheiden, welche Möbel, Teppiche, Vorhänge und Bettwäsche, neben anderen Details, verwendet werden sollen.Da es sich um ein neutrales Zimmer handelt, ist der Tipp, in ebenfalls neutrale Farben zu investieren. Für ein Babyzimmer sind jedoch helle und neutrale Farben ideal.

Nach dieser Zeile können Sie auf neutrale Babyzimmerfarben wie diese setzen:

  • Weiß;
  • Weißtöne;
  • Hellgrau;
  • Braun und helle Holztöne;

Zusätzlich zu diesen Farben, die sich perfekt als Basis für die Dekoration eignen, lohnt es sich immer noch, auf etwas kräftigere Farben zu setzen, damit das Kinderzimmer nicht zu langweilig oder eintönig wird. Investieren Sie dafür in Farben wie:

  • Grün
  • Blau
  • Gelb
  • Orange

Um dem Vorschlag jedoch nicht zu entgehen, immer helle Töne bevorzugen, wie zum Beispiel Pastell.

Da es darum geht, die Neutralität beizubehalten, aber ohne die spielerische Seite dieser Art von Dekoration zu verlieren, erstellen Sie Kompositionen zwischen neutralen Farben und anderen Farben, indem Sie beispielsweise eine Farbpalette mit Weiß, Gelb und Grau verwenden.

Stil erstellen

Nur weil das Babyzimmer neutral ist, heißt das nicht, dass es keinen dekorativen Stil haben muss. Im Gegenteil. Sie können sich für eine modernere, klassische oder rustikale Einrichtung entscheiden.

Unter den modernen Dekorationen, die für das Babyzimmer auf dem Vormarsch sind, können wir den skandinavischen und industriellen Stil erwähnen. Für einen rustikalen Stil ist das Boho-Zimmer eine gute Wahl.

Weniger ist mehr

Das neutrale Babyzimmer ist eng mit modernem Dekor verbunden. Aus diesem Grund wird die modernistische Maxime „Weniger ist mehr“ in dieser Art von Umgebung weit verbreitet. Sie schlägt vor, nur wesentliche Möbel und Gegenstände zu verwenden, wie z. B. eine Kommode und einen Kleiderschrank, ein Kinderbett, einen Kinderstuhl und ein paar Dekorationsgegenstände.

Es ist wichtig, diese Idee zu betonen, gerade weil es im Universum der Kinderdekoration Dutzende von Gegenständen gibt, die den Eltern als etwas von äußerster Wichtigkeit zugeschoben werden und die es in den meisten Fällen nicht sind. Dadurch besteht die Gefahr, dass der Raum überfüllt wird, was ihn unbequem und optisch unattraktiv macht.

Denken Sie daran, dass das Wichtigste für das Baby der Komfort und die Zuneigung der Eltern ist.

Schauen Sie sich an, wie die 10 wunderschönen Inspirationen für neutrale Babyzimmerdekorationen zum Verlieben sind:

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

Stichworte: Babyzimmer, Babyzimmerdekoration, Dekorationen, Wohnkultur, Innenarchitektur, neutrales Kinderzimmer, neutrale Palette für ein Babyzimmer

Neueste Beiträge in Kinderzimmer

Abonnieren
Benachrichtigen von
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen